Bauabschnitt I – Tiefgarage im Anlagenpark

Diese Tiefgarage soll für 80 Autos und 1000 Fahrräder gebaut werden. Wenn wenig Stellplätze für Fahrräder benötigt werden, werden sie umgewandelt in Stellplätze für Autos.

Auf dem Dach der Tiefgarage sollen im südöstlichen Teil 7 Haltestellen für die Linienbusse der Stadt installiert werden.
Die weiteren 6 Haltestellen sollen gleich östlich von der TG und südlich vom Baufeld 5000 m2 gelegt werden (siehe Foto)

Es ist zu bedenken, dass durch das Gewicht der Busse eine ständige Belastung auf der Tiefgarage gegeben ist.
Die Stadtwerke Tübingen hatten beim Bau und Wartung ihrer Parkhäuser nicht immer das Know-how und die benötigten Kompetenzen, die es benötigt hätte, siehe Loretto und Franzviertel.
Gebaut werden soll mit dem seit Oktober 2019 ausschließlich
verwendeten Flüssigbodenbeton.
Das Baufeld TG reicht bis zur neuen Umgehungsstraße direkt am Anlagensee.

BAUMFÄLLUNGEN FÜR DIE TG

Auf der Seite zum Bahnhof hin sollen dafür zusätzlich zu den bisher gefällten rund 50 Bäumen vom 24.02.2020 plus weitere
10 Bäume im April 2020 zwischen AOK und Unterführung , also 60, nochmal ca. 95 Bäume dazukommen, die noch auf dem Baufeld TG stehen. Das macht 155 Bäume für die Tiefgarage.
Ohne die 10 Bäume vor AOK und Marktladen , und 10 Bäume zwischen Epplehaus und Bahnhof, 7 Platanen und 3 weitere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.