Es wird ordentlich heiß werden auf dem Kinderspielplatz

55 Bäume neu gefällt im Anlagenpark, ungefähr 10./11.02.2021.
Direkt hinter den 3 Hütten des Piraten Spielplatzes, vor und hinter dem Holzzaun an der Europastraße.
Um den Ballspielplatz herum zum Mühlbach.
Selbst alle Büsche wurden ganz unten abgesägt.
Es geht offensichtlich um den geplanten Radweg Blaues Band, 4m breit.
Der große Baum am Mühlbach ist zu weit weg vom geplanten Radweg. Warum kam er weg? Die Frage bleibt für uns offen.
Es gab und gibt keine Informationen zu diesen Baumfaellungen in der Öffentlichkeit.
Es gab auch keine Informationen dazu in der digitalen „Bürgerbeteiligung“ vom Dez 2020/Jan2021.
Es gab nicht die Frage:
Was halten Sie davon, wenn wir für den geplanten Radweg Blaues Band 55 Bäume faellen lassen hinterm Piraten Spielplatz, um den Ballspielplatz herum bis zum Mühlbach?
Oder haben wir diese Frage übersehen?
Zwischen Okt 2019 und bis jetzt Feb 2021 wurden für den sogenannten „Umbau Europaplatz“ 205 Bäume gefällt, wertvolle Biotope zerstört, der Anlagenpark zerstört, für die Tiefgarage, für den Radweg.
Für die Seeverkleinerung und neue Wege, für die Seeterrasse sollen alle bisherigen Ufer am Anlagensee im Jahre 2021 zerstört werden.
Leute wacht auf!

Hinter dem Zaum beim
Piratenspielplatz im Anlagenpark und vor dem Zaun bei den drei Hütten wurden alle Bäume gefällt
Das ist ein Foto vom Piraten-Spielplatz, 01.08.2020, noch mit den Bäumen hinter den Holzhütten.

Entgegen den Äußerungen von Frau Dr Korth anlässlich einer Führung durch den Anlagenpark am 15.07.2020 soll der Piratenspielplatz nun doch „verlegt“ werden. Verlegt wohin?

Der Piratenspielplatz ist sehr gut besucht
an einem sonnigen Sonntagnachmittag
im Februar 2021 – die Bäume im Hintergrund
sind auf der Straßenseite gegenüber.
gefällter Baum am Mühlbach Februar 2021
Für die Radbrücke West wurden schon die
Bäume am Ballspielplatz gefällt.
Februar 2021. Und wohin soll der
Ballspielplatz kommen?

2 Kommentare

  1. Liebe BI-Anlagenpark,
    ich finde ihren Aktivismus wirklich beeindruckend. Als Jurist möchte ich Sie lediglich darauf hinweisen, dass die Markierung von Bäumen auf öffentlichen Grundstücken bzw. das unangemeldete Anbringen von Plakaten an Zäunen oder Gebäuden genaugenommen Sachbeschädigung darstellt. Die Stadt könnte also prinzipiell Anzeige erstatten.

    J. Schlief

    1. hallo herr schlief, ich war davon ausgegangen, dass die rote beschriftung von den fällarbeiten her kommen?
      wie kommen sie darauf, dass jemand anderes beschriftet hat?
      wieso darf man im öffentlichen raum kein plakat anbringen und dadurch seine meinung äussern?
      ich danke für die infos. e.killinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.