Über Boris Palmers Beitrag auf FB zum Anlagenpark, 19.01.2021

Boris Palmer über Informationen der Bürgerinitiative Anlagenpark Tübingen

Auf seiner Facebookseite veröffentlichte der OB einen Beitrag zu einem Luftbild mit Graphik über bereits geschehene und geplante Veränderungen im Anlagenpark.

Die Vorwürfe der Bürgerinitiative sind u.a. folgende:

Die Südseite des Anlagenparks ist zerstört worden für den Bau einer Tiefgarage. Von 10/ 2019 – 10/ 2020 wurden 150 gesunde und teilweise riesige Bäume gefällt, im Park selbst und drumherum.
Angekündigt waren 98 Baumfaellungen insgesamt für das ganze Projekt Umbau Europaplatz.
Die Zahl ist jetzt schon weit überschritten, die Ausmasse der Zerstörung des Parks am Bahnhof sind weithin sichtbar und der Baulaerm ist unüberhörbar.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der völlig unbeachtet blieb:
Bauabschnitt IV, Baufeld 5000m2, ist noch gar nicht genehmigt worden durch den Gemeinderat, ist aber voll bearbeitet worden.
Wie ist das möglich?
Die Bauabschnitte sind nicht insgesamt dem Gemeinderat vorgelegt worden. Die Bauabschnitte werden im Gemeinderat scheibchenweise jedes Jahr zur Bewilligung eingebracht.
Seit September 2020 befindet sich der Umbau Europaplatz in BA II, Baumrodungen und Bau der Tiefgarage. Weiterhin beinhaltet BA II den Anlagenpark Ost, die Bahnhofsallee, die Seeterrasse, die Radstation, das blaue Band ( Radweg statt Bäumen), Anlagenpark Mitte und See, Realisierung 2020-2023.

BA IV, Baufeld 5000m2, befindet sich auf dem alten Busbahnhof, der mit Geschäftsgebäuden für Handel und Gewerbe, Gastronomie, Büros und Wohnungen bebaut werden soll. Für diesen BA IV wurden 2020 die Bäume im Anlagenpark zwischen AOK und früherer Unterführung gefällt.
Heute stehen hier provisorisch die Baustraße und die Bushaltestellen u.a. nach Rottenburg.

So wenig wie die Faellungen der 150 Bäume, dient auch die Verkleinerung des Sees nicht zur Abkühlung der Erdatmosphäre, die wir im Kleinen, wie im Grossen so dringend brauchen. Die Abkühlung der Erdatmosphäre ist Forderung in jedem Klimaschutz Programm.

Wir können nur feststellen, dass der „Umbau Europaplatz“ eigentlich „Zerstörung Europaplatz für Bauvorhaben“ heissen müsste. Der Klima ,- und Artenschutz wird mit Füssen getreten!
Das berechtigte Interesse der Tübinger an ihrem Park ist völlig ausgeblendet worden.

###########################

Link zum Facebook-Post:

https://www.facebook.com/ob.boris.palmer/posts/4044003225639179

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.