Tübinger OB Boris Palmer zum Umbau Europaplatz/Anlagenpark: „Die Bäume stehen einem 40 Mio € Projekt im Weg.“ (Stuttgarter Nachrichten 22.07.2020)

Stand 10.07.2021: ca. 200 gefällte Bäume

Die Fällungen auf der Südseite des Anlagenparks (Video) waren am 01/02.10.2020

Die Südseite des Anlagenparks wird „umgebaut“ zum Baufeld Tiefgarage ( 70 Baumfaellungen).

Der Flyer zum Download und zum weitergeben: Flyer.PDF

https://www.openpetition.de/petition/online/retten-was-zu-retten-ist-erhalt-des-tuebinger-anlagenparks

Planung der Stadt Tübingen
Der „Umbau Anlagensee“ bzw. die Zerstörung des Anlagensees für Eventflächen, soll stattfinden von Oktober 2021- März 2022. Ca. 30 Bäume mit artengeschützten Tieren wie Juchtenkäfern und Fledermäusen sind betroffen.
Der „Umbau Anlagenpark und Blaues Band“, bedeutet die Zerstörung des Anlagenparks durch einen Radweg, eine Seeterrasse, weitreichende Veränderungen beim Zufluss und Abfluss, veränderte Ufer und Wege. Weitere ca. 70 Baumfällungen mit „geschützten“ Fledermäusen u.a. sollen stattfinden ab Januar 2022. 50-60 der 70 Baumfällungen sind wieder für den Radweg Blaues Band.


Die Bürgerinitiative versucht den Anlagenpark am Bahnhof zu retten, der verloren zu sein scheint.
Die Südseite des Parks ist Baufeld für die Tiefgarage geworden.
Eine Katastrophe wäre es, wenn auch der Anlagensee zur Baugrube würde und weitere alte kostbare Bäume mit Fledermausbewohnern und teilweise Juchtenkäfern rund um den See im Osten, Süden und Westen gefällt würden.
Das ist der Plan auf Seite 10 von Anlagensee-Verkleinerung:

Seite 2

Hinweis: aktuelle Beiträge und Artikel finden Sie unter dem Menüpunkt „Aktuell„!

Baufeld Tiefgarage im Oktober 2020

Schauen Sie gleich in die Bildergalerie!