Ein PR-Bluff: „Wer will sich beteiligen?“ beim Anlagenpark

Die Einladung zur Neugestaltung des Anlagenparks mit Bürgerbeteiligung am 17.10.2020, ein PR-Bluff?!

Der Tübinger Anlagenpark soll eine Tiefgarage für Autos und Fahrräder bekommen, die vom Anlagensee bis vor den Bahnhof reicht.
Laut Auskunft des Techn. Rathauses innerhalb der Bürger Fragestunde vom 02.07.2020 zu den Baumfaellungen hätten 22 Bäume ausreichen müssen für das Baufeld Tiefgarage.
Von der AOK bis zum umzäunten Baum waren es 30 Bäume, also 8 Bäume mehr, der umzäunte Baum hat die Zahl 110.
Der Baum mit der Markierung 150 steht noch.
Die 4 Bäume auf dem Europaplatz sollen bis Ende Dezember für die TG weichen. Bisher sind 150 einzigartige Bäume gefällt worden. „Insgesamt werden nicht mehr als 98 Bäume gefällt.“
So hiess es immer von der Projektleitung Umbau Europaplatz.

In unserer Zeit der Erderwärmung und Klimawandels brauchen wir Bäume, die Wasser speichern, die Atmosphäre abkühlen und Feinstaub für uns filtern, CO2 in Sauerstoff wandeln.
Warum gesunde starke Bäume fällen?
Für den Radweg, die Seeterrasse, neue Wege, Veränderungen am Ufer, die See Verkleinerung, …sollen noch mehr Bäume gefällt werden. Wir rechnen mit bis zu 300.
Die SWT sollen die Tiefgarage bauen.

Die Tübinger werden nicht informiert.
Es gibt keine Informationstafeln zu den Bauvorhaben im Anlagenpark, keine Informationen im Tagblatt seit dem 1.10.2020, wo das Baufeld Tiefgarage angefangen wurde.
Am 28.02.2020 gab es einen Artikel, in dem klar gesagt wurde, dass 50 Bäume im Anlagenpark und weitere gefällt wurden.
Ein solcher Artikel soll offensichtlich vermieden werden.

Auf Bauabschnitt IV wurden 42 Bäume gefällt.
BA IV ist das Baufeld 5000m2 auf dem alten Busbahnhof und Anlagen Park Abschnitt von AOK bis zu Unterführung.
BA IV soll in 2 Jahren im Gemeinderat zur Abstimmung eingebracht werden. Alle bisherigen Arbeiten auf dem BA IV sind nicht genehmigt.

Wer will sich beteiligen?
Tübinger Anlagenpark wird neu gestaltet.
Diese Veranstaltung am 17.10.2020, 15-18 Uhr Panzerhalle
ist ohne Abkündigung einfach so entfallen.
An diesem Samstag Nachmittag, den 17.10.20 , war die Hermann-Hepper-Halle nicht belegt. Bei den niedrigen Außentemperaturen wäre sie der geeignete Ort gewesen, um über den Anlagenpark zu informieren
Am Samstag Abend fand hier die Veranstaltung zu 5G statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.